Amnesty International Hochschulgruppe Rostock

Impressum | Login

Hochschulgruppe Rostock

StartseiteMitmachen

Engagiert vor Ort durch Mitarbeit

Mitarbeit = Mitglied?

Ihr könnt amnesty-Fördermitglied werden, d.h. Ihr braucht nicht in einer lokalen Gruppe mitarbeiten (z.B. weil Ihr familiär oder im Beruf zeitlich kaum Spielräume habt). Allein Eure Mitgliedsbeiträge helfen amnesty bereits sehr.

Eine stabile Finanzlage hilft bei aufwändigen Recherchen und Marketing-Kampagnen. Für Unterschriftensammlungen, Protestaktionen und Informationsveranstaltungen baut amnesty auf die Mitarbeit von zehntausenden engagierten Helfern weltweit.

amnesty und lokale Projekte

Dennoch ist die Arbeit von Menschen das zentrale Anliegen von amnesty international. Soweit eine lokale Gruppe existiert, werden Abstimmungen darüber getroffen, wie weit der Einzugsbereich dieser Ortsgruppen gezogen wird (i.d.R. mit den benachbarten Gruppen). Die "Nachbargruppen" für Rostock befinden sich z.B. in Greifswald, Wismar und Schwerin.

Die lokale Gruppe entscheidet weiterhin, welche der von amnesty angebotenen Projekte in die konkrete Arbeit einfließen. Wenn es um einen konkreten Fall geht (z.B. Verurteilung von Ngawang Gyaltsen durch die chinesischen Behörden im Drapchi-Gefängnis Lhasa/Tibet), kann sich eine Ortsgruppe diesem Fall widmen und trifft Absprachen darüber, welche Aktionen dazu geplant werden. Wichtig dabei grundsätzlich:

  • für Aufmerksamkeit im Zielland sorgen
  • Botschaft des Ziellandes erreichen
  • Öffentlichkeit (besonders in den Medien) erzeugen

Interessiert an einer Mitarbeit? Werdet Gruppenmitglieder!

Dann nehmt Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns.

Mitmachen